Grillparty feiernDer Sommer steht vor die Tür. Einige haben wahrscheinlich schon ihren Grill angeschmissen und angegrillt. Doch wer eine Grillparty feiern möchte, sollte auf einige Dinge achten. Wir gehen in diesem Beitrag der Frage nach, was du alles für die perfekte Grillparty benötigst, damit deine Gäste bei deiner Grillparty voll auf ihre Kosten kommen.

Die richtige Vorbereitung

Wer eine Grillparty machen möchte, sollte vorher schon ausgiebig planen. Wie viele Gäste sollen kommen und was soll gegrillt werden? Dabei sollten auch die verschiedenen Geschmäcker berücksichtigt werden. Nicht jeder isst Fleisch, also sollte auch etwas für Vegetarier vorhanden sein.

Wer eine gute Grillparty feiern möchte, sollte zumindest die folgenden Zutaten einkaufen:

  • Grillfleisch
  • Gemüse zum Grillen (z.B. Zucchini)
  • Salate
  • Soßen für Fleisch und Salat
  • Brot
  • Getränke

Wer will, kann natürlich auch andere Besonderheiten grillen. Vegetarier freuen sich auch über gegrilltes Tofu. Das kann sogar Nicht-Vegetariern gut schmecken.

Bei den Getränken sollte man auch an nicht-alkoholische Getränke denken. Aber auch Bier darf auf einer guten Grillparty nicht fehlen.

Wer noch auf der Suche nach passenden Grillrezepten ist, findet bei den BBQ-Highlandern eine riesige Auswahl mit vielen wirklich leckeren Tipps.

Auf den richtigen Grill kommt es an

Damit die Gäste nicht verhungern, braucht man natürlich auch einen möglichst großen Grill. So vermeidet man, dass sich allzu große Schlangen bilden. Wir sind selber große Weber-Freunde und besitzen selber einen Weber Grill, den wir schon für viele Partys genutzt haben.

Wer sich auch einen Weber Kugelgrill kaufen möchte, sollte einen Kugelgrill mit einem Durchmesser von mindestens 57 cm oder größer wählen. So hat man genügend Fläche für das Grillfleisch und kann eine größere Menge gleichzeitig grillen.

Noch besser ist allerdings bei einer großen Grillparty mit vielen Gästen ein Gasgrill. Ein Gasgrill hat den Vorteil, dass man permanente Hitze hat. Man braucht keine Kohle nachzulegen und hat auch nicht mit Hitzeverlust zu kämpfen.

Man muss bei einem Gasgrill lediglich dafür sorgen, dass man genügend Gas auf Vorrat hat. Also besser noch mal vorher kurz zum Baumarkt fahren und dort eine große Gasflasche holen. Denn nichts ist ärgerlicher, als auf einer Grillparty plötzlich nicht mehr grillen zu können, weil das Gas ausgegangen ist.

Woran du bei einer Grillparty noch denken solltest

Oft beginnt das Grillen am späten Nachmittag und man kann dann noch wunderbar unter freiem Himmel bei Sonnenschein im Garten oder auf der Terrasse feiern. Allerdings sollte man daran denken, dass das Wetter wechseln kann. Entsprechende Gartenpavillons können hier sehr gut zum Einsatz kommen.

Zum einen können sich die Gäste hier auf Bänken hinsetzen. Zum anderen bieten diese auch Schutz vor leichten Schauern oder Kälte. Auch ist es unter solchen Gartenpavillons oft sehr gemütlich, da man oft dicht an dicht sitzt und so auch sehr gut ins Gespräch mit anderen Partygästen kommt.

Zu guter Letzt darf auf einer guten Party, auch bei einer Grillparty, natürlich die Musik nicht fehlen. Denke also daran auch für ein wenig Musik auf deiner Grillparty zu sorgen. Je nach Größe deines Festes, kann hier natürlich auch eine Live-Band zum Einsatz kommen.

Am späten Abend kann ein Lagerfeuer oder eine Feuerschale deiner Grillparty das letzte i-Tüpfelchen verpassen. Nichts ist schöner als im Dunkeln nach einem guten Essen am Feuer zu sitzen und den Abend ausklingen zu lassen!

Wir wünschen euch eine gute Party! Feiert schön.

Habt ihr weitere Tipps für die perfekte Grillparty? Wir freuen uns über eure Kommentare!